Die Gemeinde Mohrkirch

WILLKOMMEN IN MOHRKIRCH – EINE STANDORTBESCHREIBUNG
Die Geschichte Mohrkirchs reicht über 600 Jahre zurück. 1391 wurde das Antoniterkloster gegründet. Nach der Reformation wurde daraus ein Gut des Herzogs auf Schloss Gottorp.1778 wurde das Gut parzelliert und in viele Einzelhöfe aufgeteilt, von denen noch heute einige bestehen.
Von 1907 bis 1931 bestand in Mohrkirch die „Volkshochschule Mohrkirch-Osterholz“, eine der ersten und bedeutendsten Volkshochschulen Deutschlands. Das Gebäude dient heute Wohnzwecken. Weitere Zeugen unserer Dorfgeschichte können im Dorfmuseum besichtigt werden, kostenlos und zum Anfassen.
Die typische Knicklandschaft mit grünen Wiesen, Wäldern und gelben Rapsfeldern prägen das Landschaftsbild. Mitten durch den Ort fließt die Mohrkirch Au zur ehemaligen Wassermühle. In Mohrkirch und Umgebung laden Wander-, Feld- und Gemeindewege zu ausgedehnten Spaziergängen und Radtouren ein. Von zwei Reiterhöfen aus lassen sich ausgedehnte Ausritte unternehmen. Einstellmöglichkeiten und Reitunterricht werden geboten.
Von der Geschichte geprägt ist auch das Ortsbild Mohrkirchs. Alle Bautypen sind vertreten, von den urtypischen Reetdachhäusern bis zum stattlichen Dreiseithof und attraktiven Neubauten. Im Ortskern ist eine gute Internetversorgung vorhanden. Bauplätze werden zurzeit erschlossen. Am Ausbau mit Glasfasertechnik für alle Häuser wird z.Z. gearbeitet.
Rund 1000 Mitbürgern bieten Vereine und Verbände ein vielfältiges Betätigungsfeld wie: die Gemeindevertretung, die Freiwillige Feuerwehr, den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes, den Kulturverein mit Theatergruppe, den Turn- und Sportverein TSV Böel-Mohrkirch, die Landjugend Mohrkirch, den Förderverein des Kindergartens, die Arbeitsgemeinschaft „Mohrkirch Feiert“, die Fußballspielgemeinschaft SG Süderbrarup-Angeln 02.
Mohrkirch bildet mit dem Nachbardorf Böel ein Kirchspiel. Dort befindet sich die Kirche und der gemeinsame Kindergarten mit 50 Plätzen in zwei Regelgruppen und einer Krabbelgruppe. Der Hol- und Bringdienst für die Kinder ist kostenfrei und wird vom Förderverein organisiert. Ein Kindergarten der dänischen Minderheit befindet sich im Ortskern von Mohrkirch. Die Mohrkircher Grundschule musste im Jahr 2015 wegen zu geringer Schülerzahlen leider aufgegeben werden. Seit dem Schuljahr 2017/2018 werden alle Grundschüler im Amt Süderbrarup in der neuerbauten Nordlicht-Schule im Bildungscampus Süderbrarup beschult. Weiterführende Schulen gibt es in Satrup (Gemeinschaftsschule und Gymnasium) und Süderbrarup (Gemeinschaftsschule).
Verkehrstechnisch liegt unsere Gemeinde in der Mitte von Angeln. Die Städte Flensburg, Schleswig (Kreisstadt) und Kappeln liegen in einem Umkreis von 25 bis 30 km, und sind über gut ausgebaute Kreis- und Landesstrassen erreichbar. Auch die Nord- und Ostsee, sowie der Ostseefjord Schlei sind nicht weit und bieten Möglichkeiten zum Segeln, Wandern, Fahrradfahren, Reiten und zur Entspannung. Bahnreisende haben die Möglichkeit in Süderbrarup oder Sörup einzusteigen, um nach Flensburg oder Kiel zu gelangen. Während der Schulzeit bestehen Busverbindungen zu den Schulstandorten Süderbrarup und Satrup.
Handwerker und Dienstleister aus Mohrkirch bieten vielfältige Möglichkeiten für Arbeits-und Ausbildungsplätze. So sind hier ansässig: ein Baugeschäft, eine Dachdeckerei, eine Tischlerei, eine Klempnerei, ein Elektriker, ein Heizungs- und Sanitärbetrieb, ein Betrieb für Fußbodentechnik, ein Landmaschinenbetrieb, eine Friseurin, drei Kfz-Werkstätten, eine Gaststätte, zwei Reiterhöfe, ein IT-Unternehmen, ein Omnibusunternehmen, eine Kunstwerkstatt und sechs landwirtschaftliche Betriebe. Ein mobiler Pflegedienst kann im Krankheits- und Pflegefall in Anspruch genommen werden.
Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf gibt es in Süderbrarup, Satrup und Sörup (alle im Umkreis von 8 km), deren Märkte auch kostenlosen Lieferservice anbieten. Darüber hinaus besuchen u.a.eine Bäckerei und eine Schlachterei mit ihren Verkaufswagen unsere Gemeinde wöchentlich. Jeden Mittwoch von 9.30 bis 10.30 Uhr hat sich ein kleiner Wochenmarkt am Gemeindehaus etabliert, der unseren Bürgern zum Einkaufen und als sehr beliebten Treffpunkt dient.
Wir Mohrkircher wollen unsere gute Dorfgemeinschaft weiter pflegen und möchten, dass Mohrkirch ein attraktives, lebens- und liebenswertes Dorf bleibt. Die vielen ehrenamtlichen Veranstaltungen im Jahr tragen dazu bei, dass sich Jung und Alt treffen, austauschen und feiern können. Besonders beliebt ist das Aufstellen des Maibaums, das Scheunenfest, das mehrtägige Dorffest, das Laternelaufen, das Weihnachtssingen am 23.12. und das Feuerwehrfest.

Karl-J. Peters - Ehrenbürgerneister

Karl-J.Peters

Ehrenbürgermeister