Bürgerpreis Mohrkirch- Liste der Preisträger

Der Bürgerpreis wurde in der Sitzung der Gemeindevertretung am 18.12.1991 eingeführt und folgende Richtlinien verabschiedet:

Die Gemeinde Mohrkirch verleiht – erstmalig 1992 – einen „Bürgerpreis der Gemeinde Mohrkirch". Der Bürgerpreis wird verliehen an Vereine, Verbände, Personen oder Personengruppen aus Mohrkirch, die sich in besonderer Weise für das Dorfleben und das Image der Gemeinde Mohrkirch eingesetzt haben, unter anderem im gesellschaftlichen, kulturellen, sportlichen oder sozialen Bereich, auf dem Gebiet der Landschaftspflege, des Umwelt- und Naturschutzes oder des Ortsbildes. Der Bürgerpreis ist mit 500,-DM dotiert und soll in der Regel jährlich verliehen werden. Der Preis besteht aus einer Verleihungsurkunde und dem Geldbetrag. Über die Verleihung des Bürgerpreises entscheidet die Gemeindevertretung in nichtöffentlicher Sitzung mit einfacher Mehrheit. Die Ausschüsse können der Gemeindevertretung in nichtöffentlicher Sitzung erarbeitete Vorschläge unterbreiten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preisverleihung erfolgt durch die Gemeindevertretung.

Mohrkirch den 18.12.1991

Zum Bürgerpreis in der Laudatio von 1997:

"Es handelt sich um eine Ehrung für Personen und Gruppen, die sich um das gesellschaftliche, kulturelle, sportliche oder soziale Leben in der Gemeinde verdient gemacht haben. Es ist kein Entgelt für erbrachte Leistung."

 

Preisträger bislang:

1993 Thea Grünwald  - Seniorenarbeit

„Tante Thea“ hat sich jahrelang um den Seniorentreff gekümmert und war als Mittelpunkt der Veranstaltungen nicht wegzudenken.

1994 Erika Witte - Seniorensport

Erika, selbst eine talentierte Sportlerin, hat über Jahrzehnte unsere Senioren zu sportlicher Betätigung angeregt. Der von ihr geleitete Seniorensport wird noch heute weitergeführt.

1995 Johannes und Christa Lorenzen  -  Betreuung des Dorfmuseums

„Johannes Racket“ und seine Frau Christa haben unsere volkskundliche Sammlung im Dorfmuseum betreut, gepflegt und um manches Stück erweitert. Als Tüftler und Bastler hatte er für jede Aufgabe eine Lösung.

1997 Landjugend Mohrkirch -  Jugendarbeit

Die Landjugend ist ein wichtiger Teil unserer Gemeinde. Mehrere Generationen haben sich zu vielfältigen Aktivitäten und gemeinsame Interessen gepflegt. Besuche der Landjugend bei älteren Mitbewohner mit selbstgebackenen Keksen gibt es wohl nur in Mohrkirch.

2001 Annegret Biesel  - Chronikarbeit

Frau Biesel hat die vielen Ansätze zur Erarbeitung eine Dorfchronik aufgegriffen und zielführend die Fäden in ihre Hand genommen, sodass unsere erste Chronik zur 600 Jahrfeier erscheinen konnte.

2013 Johannes Holländer und Friedrich Hansen   - Chorgemeinschaft

Johannes Holländer und vor ihm Fiete Hansen haben sich nach Mitgliederschwund der Männerchöre für einen Zusammenschluss zur Singgemeinschaft Böel-Mohrkirch eingesetzt und immer wieder Chorleiter gewinnen können.

2015 Mohrkirch Feiert  - Organisation der Dorfwoche

35 Jahre Dorfwoche waren Anlass genug, dem Team Mohrkirch Feiert stellvertretend für alle aktuellen und ehemaligen Helfern für den nicht zu unterschätzenden Einsatz für unsere Dorfwoche zu danken.

2016 Hans Helmut Clausen  - Betreuung der Turnhalle und der GS

„Hansi Clausen“ kümmert sich nicht nur um „seine“ Liegenschaft, sondern auch um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen. Er hält Kontakt zu allen Beteiligten und ist Tag und Nacht Anlaufstelle für alle kleinen und großen Probleme.

2020 Mohrkircher Theaterspeelers

Die Mohrkircher Theoderspeelers im Kulturverein Mohrkirch haben sich der niederdeutschen Sprache verschrieben und bringen seit über 33 Jahren durch Aufführungen von plattdeutschen Theaterstücken auch einem nicht immer plattkundigen Publikum unsere lebendige Sprache näher.

Stand Dezember 2020

M. Haushahn, Bgm.